Sequenza

Maria Gutierrez

Die grossen Komponisten wären ohne das Zutun ihrer musikalischen Zeitgenossen nicht denkbar. Sie waren Freunde, Gesprächspartner und Inspirationsquelle, sind heute aber grösstenteils vergessen. Maria Gutierrez stellt uns die zu Unrecht vergessenen Komponisten der Musikgeschichte vor.

Impresario a Komponist

Reinhard Keiser (1674-1739) war ein Hamburger Opernimpresario und Komponist, der als königlich-dänischer Kapellmeister nach Kopenhagen ging. Johann Mattheson nannte ihn den "einer der größten Opern-Komponisten der Welt". "Mehr Kavalier denn Musikus" kursierten Gerüchte über Keisers ausschweifenden Lebenswandel und Schulden.

Rezent Emissiounen

  • Brecht/Weill: Die Dreigroschenoper

    Das Stück war Neuland auf der Opernbühne und hielt sich an keine Regeln des Musiktheaters.

  • Arnold Schönberg: Gurre-Lieder

    Von den Gurre-Liedern aus, nach Texten von Jens Peter Jacobsen, könne man seine ganze Entwicklung verfolgen, meinte Arnold  Schönberg.

  • Die Urenkelinnen Arnold Schönbergs

    Unter den Komponisten der Gegenwart sind viele Frauen, die sich längst auch im Konzertsaal neben den Männern behauptet haben und ästhetisch ganz vielfältig arbeiten.

  • Die Urenkel Arnold Schönbergs

    Für die ganz jungen Komponisten der Gegenwart ist die Nachkriegsavantgarde wie auch die Postmoderne Geschichte - die Suche nach der eigenen Klangwelt ist heute sehr breit.

  • Algorithmen – der Computer in der Neuen Musik

    Computer sind in der Neuen Musik heute unverzichtbar - für die Erarbeitung von Texturen ebenso wie für live-elektronische Aufführungen. 

  • Rocher de Bronze

    Der Komponist Wolfgang Rihm: Von der "Neuen Einfachheit" zur überragenden Figur der Neuen Musik unserer Zeit, der mehr als andere den Zeitgeist traf.

  • Entdeckungen und neues Hören: Scelsi, Feldman

    Das strukturelle Hören war passé, als Komponisten wie Morton Feldmann, Giacinto Scelsi oder Alvin Lucier die Bühne betraten.

  • IRCAM und Experimentalstudio - Neue Hörerfahrungen

    Das von Pierre Boulez gegründete Pariser IRCAM und das Freiburger Experimentalstudio wurden seit den 80er Jahren die Brutstätten für Werke live-elektronischer Musik.

  • New Age und der Blick nach Ostasien

    An der Musik Ostasiens orientierten sich Komponisten wie Giacinto Scelsi oder George Crumb. Peter Michael Hamel verfolgte interkulturelle Ansätze.

  • Die Neue Einfachheit (1970er Jahre)

    Der Däne Hans Abrahamsen schrieb "Märchenbilder" und Gavin Bryers ein Stück "After Mendelssohn", nur zwei europäische Reaktionen auf die komplexe Musik der 50er und 60er Jahre.

  • Der "Ostblock" lässt aufhorchen (1970er Jahre)

    György Kurtág. Arvo Pärt, Henryk Gorecki, Sofia Gubaidulina, Komponisten aus den Ländern des damaligen Ostblocks brachten neue und nachhaltige Impulse ein.

  • "In C" - der amerikanische Minimalismus

    1964 wurde Terry Rileys "In C" uraufgeführt, das erste minimalistische Stück. Die USA gaben damit der Neuen Musik die Idee von Patterns und Repetitionen.

  • "Atmosphères" - oder die Suche nach einem neuen Klang

    Mit dem Film "2001 - Odyssee im Weltraum" wurden György Ligetis "Atmosphères" weltbekannt, und die Neue Musik trat damit aus ihrem Elfenbeinturm.

  • "Die Soldaten" - das Musiktheater und die Neue Musik

    Die Komponisten der Neuen Musik haben dem Genre Oper seit 1960 einen neuen Stempel aufgesetzt. Die Opernbühne wurde zum Experimentierfeld.

  • Politische Musik in den 60er Jahren

    Ein Jahrhundert der Neuen Musik: Parallel zur Studentenrevolte wurde die Neue Musik politischer. Hans Werner Henze und Luigi Nono gehörten zu den renommiertesten Repräsentanten.

Programm

  • Notturno

  • On air

    Notturno

  • Virum Dag

  • Moies-Magazin

  • Iwwer Mëtteg

Dossieren

  • 76. Filmfestival zu Venedeg

    Zu Venedeg ass déi 76. Editioun vum Filmfestival. Den Tom Dockal ass fir de radio 100,7 op der Plaz. All Dag pickt hie sech ee Film eraus, fir deen da méi genee ënner d'Lupp ze huelen.

  • Lëtzebuerg entdecken

    De Summer ass normalerweis déi Zäit, an där de Lëtzebuerger an d'Vakanz fiert. Mee net nëmmen am Ausland gëtt et vill ze entdecken, och hei am Land ginn et vill schéin Ausfluchsziler.

Communiquéen

  • Un nouveau directeur pour la radio 100,7

    Lors de sa réunion du mardi 26 mars 2019, le Conseil d'administration de l'Établissement de Radiodiffusion Socioculturelle a nommé Marc Gerges comme nouveau directeur de la radio 100,7.

  • radio 100,7 revue par ses pairs

    A la demande de la radio 100,7, l'Union Européenne de Radio-Télévision a procédé à une "revue par les pairs" des opérations de la radio 100,7.

Iwwert eis

De radio 100,7 ass deen eenzegen ëffentlech-rechtleche Radio zu Lëtzebuerg. E proposéiert Programmer op Lëtzebuergesch mat engem Fokus op Informatioun, Kultur, Divertissement a mat Akzent op d’klassesch Musek.

Weider liesen